/

/  Immunsystem

Das Immunsystem als Geißel 

Nächster Termin

auf Anfrage

der Menschheit?

Allergien und Autoimmunerkrankungen sind weder Schicksal noch Fehler des Immunsystems.

2 Tage Workshop 

 

Samstag

9.00 bis 18.00 Uhr

 

Sonntag 

9.00 bis 17.00 Uhr

Inhalte

– Interaktives Seminar

– Fragemöglichkeiten

– Besprechung individueller Befunde

   (bringen die TeilnehmerInnen mit)

– Zielgruppen orientierte Empfehlungen

– 8-Wochen-Challenge

– Literaturliste

– Verweis auf Studien.

Fast Facts

Ort 

tEATchers Location
Berlin / Brandenburg 

Teilnehmerzahl 

12 bis max. 20 Personen

Fokus

Themenauswahl bei Buchung,

siehe unten

Wichtiger als in Coronazeiten kann ein Workshop zur Rolle des Immunsystems für die Gesundheit des Menschen gar nicht sein: ein immer noch sinnvoller und nachhaltiger Schutz vor Infektionen ist ein kompetentes, bio-weil-logisches Immunsystem.

Denn: solche Systeme machen keine Fehler.


Der Workshop räumt mit Denkfehlern auf, dass das Immunsystem Fehler mache und dadurch Allergien und Autoimmunerkrankungen entstehen.


Wir vermitteln Ihnen Wissen zu medizinischen Grundlagen der Tätigkeit des Immunsystems und verdeutlichen Ihnen Möglichkeiten, was hinter einem (scheinbar) zu aktiven Immunsystem steckt und wie eine sinnvolle Korrektur möglich ist.

 

 

 

Konkreter Inhalt des Workshops

Das Immunsystem ist eines der verlässlichsten Systeme in unserem Organismus. Es beseitigt in erster Linie nicht mehr funktionstüchtige Strukturen unseres Körpers; es ist also in erster Linie eine Art „Müllabfuhr“ für den Organismus.

Darüber hinaus ist es stets zur Stelle, wenn Krankheitskeime wie Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten in unseren Körper geraten sind und beseitigt diese effektiv und ohne schädliche Nebenwirkungen.

Keime bereiten dem Körper nur Probleme und rufen das Immunsystem zur Hilfe, wenn die schützenden Außengrenzen des Köpers (Schleimhäute und Außenhaut) defekt sind und die Keime es in den Organismus geschafft haben – in der Blutbahn „unterwegs sind“. Diese „Beschädigung der Außengrenzen“ kann durch vielerlei Mechanismen zustande kommen: chemische Substangen spielen dabei ein sehr wichtige Rolle.

 

Es gibt nun zwei grundsätzliche Möglichkeiten, sinnvolle Änderungen im Immunsystem zu bahnen.

Mit der ersten Möglichkeit greift man in die Regelmechanismen des Immunsystems ein und hofft auf sinnvolle Korrektur. Das ist die konventionell medizinische Herangehensweise – die leider sehr selten zu langfristigem Erfolg führt.

Eine zweite Möglichkeit ist die Eliminierung von schädigenden Substanzen und/oder die Reparatur der beschädigten Außengrenzen.

 

Will man also ein (scheinbar) überaktiver Immunsystem besänftigen, ist die Suche nach chemischen Substanzen und deren Eliminierung die einzig sinnvolle Maßnahme.

Für die erste Methode brauchen Sie einen Fachmann, für die zweite brauchen Sie (nur) sich selber und Geduld.

Mit Empfehlungen, die unbedingt zum Ausprobieren gedacht sind, können Sie sich von der Wirksamkeit des im Workshop vermittelten Wissens in Ihrem eigenen Alltag überzeugen.

Preis

690,00 EUR

teatchers-dr-ralf-hilbert-6V5A1122-small

Workshopleitung

Dr. med. Ralf Hilbert

Enrnährungsmediziner, Biochemiker, Arzt, Dozent

Dr. med. Ralf Hilbert, geboren 1955, studierte von 1979 bis 1985 medizinische Biochemie in Moskau. 1985 erfolgt die Approbation als Arzt. Facharztausbildung und Doktortitel (Dr. med.) schließen sich bis 1990 an.


Mit Beginn der 90er Jahre wendet sich Dr. Hilbert der Naturheilkunde zu. Er beginnt sich intensiv mit naturheilkundlichen Verfahren, heilpraktischer Medizin, Ernährungsmedizin, Umweltmedizin und klassischer Homöopathie kritisch-wissenschaftlich auseinanderzusetzen. Ab 1995 vertieft er sich in die Grundlagen der ganzheitlichen Medizin, um den Organismus als eine Gesamtheit sinnvoll ineinandergreifender Regelkreise besser verstehen zu können. Die daraus resultierenden Behandlungserfolge bei chronischen Erkrankungen überzeugen ihn immer wieder von der Richtigkeit ganzheitlich-medizinischen Denkens.


Seit über 25 Jahren widmet er sich neben seiner ärztlichen Tätigkeit einer Vortrags- und Seminartätigkeit. 

Kontakt

Fragen? Fragen!
Schreiben Sie uns. 

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

gesund@teatchers.de

tEATchers Berlin

c/o Branding Cuisine GmbH & Co KG
Bülowstr. 66, Aufgang D1
10783 Berlin

+49 30 577 00 42 95 

Mo–Fr 9–13 Uhr

©2020 tEATchers

  • tEATchers Facebook